Experten? (Symptome)

W.W. @, Montag, 13.01.2020, 14:55 (vor 173 Tagen) @ stellanova

Mit Anmaßung hat das kaum was zu tun. Es ist ratsam, sich als Pat. ein wenig schlau zu machen. Anmaßend ist es aber, wenn hier einfach den User mangelnde Kompetenzen zugesprochen werden bzw. an deren Selbstbestimmung gezweifelt wird.

Und nicht jeder Arzt ist zwangsläufig ein Experte, noch nicht einmal in seinem Fachgebiet.
Oder denken Sie, dass jeder über das Zusammenspiel von Vitd, calcium und Magnesium weiß? Die meisten Ärzte wissen übrigens insgesamt sehr wenig über Ernährungswissenschaft. Soweit ich weiß, wird das nicht im Studium großartig vermittelt. Mir erklärte noch kürzlich eine Ärztin, dass sich Patienten Infos selber besorgen sollten. Eben deshalb, die meisten "Experten" zu wenig vermittelt bekommen haben.

Hätte ich immer die vermeintlichen medizinischen Therapieempfehlungen der Experten" befolgt, würde ich sehr wahrscheinlich dieses nicht mehr schreiben können.

Es gibt eine Gefahr: dass wir uns in den Informationen des Internets verrennen und das Zutrauen zu dem, was uns auch schützt, verlieren.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum