einfache frage, einfach keine Antwort? (Therapien)

moi, Trop de Bla-Bla, Samstag, 11.01.2020, 21:23 (vor 214 Tagen) @ Hanson

Kann mit der Vorstellung des Ausbrennens nichts anfangen.
Ich kann mir vorstellen, daß die in der DNS der Gehirnzellen gespeicherten Proteinabschnitte, die von bakteriellen Infektionen stammen,immer weiter produziert werden, es ist also immer Material/Proteine zun Abbauen/Abbrennen/Ausbrennen da.
Manche Proteine werden kontinuierlich prodziert und entsprechend abgebaut, andere vielleicht nur unter bestimmten Umständen.

Irgendein kluger Neurologe erklärt das Geschehen dann zu PPMS oder RPMS oder irgendetwas anderem - wenn Spirochäten-DNS gefunden wird, ist es eben diesmal kein MS, obwohl man die Störungen und den Verlauf nicht von einer "echten" MS nicht unterscheiden kann. Steiner glaubte zB, daß an jeder MS Spirochäten beteiligt sind. Den Faden hat die Fachwelt jedoch entschlossen verworfen.

Eine MS, die durch eine Masern-Infektion des ZNS entstanden wäre, macht wahrscheinlich andere Beschwerden als ein Windpocken-MS oder eine EBV-MS. Ganz zu schweigen von den verschiedenen Herpes-Typen.

Mit anderen Worten, wenn erst einmal die Zentrale, also das ZNS kontaminiert ist, haste schlechte Karten, die sogenannte Gesäßtaschenkarte, die in eingeweihten Kreisen auch als A.karte bezeichnet wird.

gesäßtaschenkarte...

Ok, genug fabuliert, aber mit den üblichen schulmedizinischen Techniken der Vermeidung von unrthodoxem Denken wird man das Rätsel der MS nicht lösen. Vielleicht muß man das Undenkbare denken.


vielleicht sollten wir alle einfach mehr brainstormen, hanson, ausreichend zugig dürfte es in den oberstübchen ms-erkrankter ja sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum