und dann wars weg - das Gehirn ? :-( (Therapien)

Boggy, Samstag, 11.01.2020, 15:22 (vor 16 Tagen) @ W.W.

irgend wann, wenn genug Myelin und
Gehirnmasse abgebaut ist und der
Mensch auch älter wird, brennt sich
die MS aus, sie wird dann auch bald
einmal absterben.


Das denke ich: Wenn nichts mehr zu verbrennen ist, dass ist die MS "ausgebrannt", so wie eine Kerze verbrennt. Bei der MS ist es allerdings nicht Wachs oder Docht, sondern Myelin und Axon.

Sie vergessen die Neuronen, den Neuronenverlust, den Verlust an grauer und weißer Substanz.
http://ms-ufos.org/forum/index.php?id=59335

Wenn nichts mehr zu "verbrennen" da ist, ist das Gehirn weg.

Dass die MS allerdings eine "Alterskrankheit" sein sollte, glaube ich nicht, weil sie eher eine Erkrankung der 20jährigen ist, aber in gebe Boggy Recht, der immer wieder behauptet, dass wir nicht wissen, was vor 100, 500 Jahren eine Tuberkulose, eine Pest oder eine MS gewesen ist.

Bitte zitieren Sie mich nicht falsch!
Ich habe so eine Aussage über die Tuberkulose oder die Pest nicht gemacht.
Ich sage nur - wohlbergündet - daß wir nicht wissen können, wie alt die MS ist.

Was ich genauer dazu geschrieben habe, steht u.a. hier:
http://ms-ufos.org/forum/index.php?id=56748


B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum