Avatar

was tun ? (Therapien)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 08.01.2020, 12:34 (vor 19 Tagen) @ blumenfee5000

Hallo, ich bin weiblich, 51 Jahre alt und habe seit 20 Jahren MS.

Liebe Blumenfee,
Willkommen bei den ms-ufos.org.

Ich habe auch seit 20 Jahren MS und spritze seitdem NICHTS.
Ich lass mir auch kein Kortison verabreichen.

"Eigentlich läuft alles super."
(das ist bei mir auch so)

Meine Glatze hat schon 1978 mit ihrer Entwicklung begonnen. Das ist aber nicht von einem Medikament sondern vermutlich erblich. (Vater, Grossvater)

1) Hat jemand von Euch auch die Probleme mit den Verhärtungen, und kann mir einen Tipp geben, wie ich die vorhandenen Verhärtungen wieder wegbekomme? (das wäre die einfachste Lösung). Massagen, Immortelleöl und Arnica haben leider überhaupt nicht geholfen

Die Knubbel hatte ich im Rahmen einer Op Vor- und Nachbereitung mit Clexane. Das war sehr lästig aber befristet durch die Anwendungszeit.

Zum (möglichen) Nutzen der Medikamente überhaupt schau mal hier rein:
http://ms-stiftung-trier.de/wp-content/uploads/2019/07/Medikamentenbrosch%C3%BCre2019_07.pdf

3) Hat jemand von Euch vielleicht schon von Betaferon auf Aubagio gewechselt?

Nein.
ICH habe ja mit Beta~ nix angefangen.

hast du schon mal überlegt die Spritzerei abzusetzen?
Ich bin mir nicht sicher, ob Beta~ zu deinem Verlauf beigetragen hat, oder du eine dezente MS hast.....

Hast du darüber schon mal nachgedacht?
.
.
.


PS: Dein Haarausfall wird sich mit Aubagio vermutlich nicht verbessern:

"Sehr häufige Nebenwirkungen:

Grippe,
Infektion der oberen Atemwege,
Harnwegsinfektion,
nervliche Missempfindung,
Durchfall,
Übelkeit,
Haarausfall,
erhöhter Leberwert (ALAT)"

[das ist schräg, die Missempfindungen hab ich doch schon durch die MS..... :crying: ]

"Häufige Nebenwirkungen:

Bronchitis,
Nasennebenhöhlenentzündung,
Rachenentzündung,
Blasenentzündung,
Magen-Darm-Entzündung durch Viren,
Lippenherpes,
Zahninfektion,
Kehlkopfentzündung,
Fußpilz,
Mangel an Neutrophilen Blutkörperchen,
verminderte Zahl weißer Blutkörperchen,
leichte allergische Reaktionen,
Angst,
Hexenschuss,
Sehnenentzündung an der Hand (Karpaltunnelsyndrom),
Überempfindsamkeit,
Nervenschmerzen,
Nervenerkrankung in Armen oder Beinen,

Bluthochdruck,
Erbrechen,
Zahnschmerzen,
Ausschlag,
Akne,
Muskelschmerzen,

Knochenschmerzen,
häufiges Wasserlassen,
zu starke und zu lange andauernde Regelblutung,
Schmerz,
erhöhte Leberwerte (Gamma-GT, ASAT),
Gewichtsabnahme,
vermehrte Schmerzen nach Operationen oder Verletzungen."

Wenn ich diese Liste so anschau, dann wundert es mich nicht mehr, warum es Menschen gibt, bei denen nach Absetzen der Medikation eine starke Verbesserung der MS-Symptomatik auftritt.


Danke für Eure Antworten, Eure Blumenfee

Die Liste der Nebenwirkungen stammt von onmeda
https://www.onmeda.de/Medikament/Aubagio+14mg+Filmtabletten--nebenwirkungen+wechselwirkungen.html

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum