Kein Rebif nach Herzinfarkt? (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 09.11.2019, 19:02 (vor 3 Tagen) @ IceUrmel

Liebe(r) IceUrmel
Herzlichen Dank für Ihre Aufzählung der Argumente warum die Verordnung
von Rebif für mich so falsch war. Die Freundin meines Sohns als Apothekerin
muß das wissen bzw hätte es wissen müssen.
Meinen Kindern werde ich das mitteilen und meiner Hausärztin deren Kollegin
eine mit 29 noch jungen Neurologin auch!
Nach meinem kleinen Infarkt hätte auch der Neurologe in der Reha in Bad
Zwesten es wissen müssen, leider aber habe ich ihn nur ausgespeicht in
meinem Gedächtnis. Gern würde ich manchen Therapeuten die für Cannabis
waren mitteilen das CBDöl bei MS besser ist. THC also Dronabinol ist viel
teurer und der Arzt der es mir verordnet hatte war leider vor Jahren schon
verstorben.
Mein Apotheker kannte sich besser aus und ihn werde ich bemühen müssen
damit er mir höher konzentriertes CBDöl besorgt wenn das mit nur 10% mir
nicht ausreichend hilft.
Meine KK dürfte sich auch dafür interessieren dh ein preiswerteres und
Heilsames Mittel möchte ich als MSlerin und meine Kasse ist dazu
verpflichtet zu sparen.

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum