Therapie zum Bewegungslernen (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Dienstag, 05.11.2019, 11:49 (vor 14 Tagen) @ Edithelfriede

Hallo
Meine kognitiven Defizite hatte ich nicht frühzeitig erkennen
können und soweit meine MS zu Bewegungsstörungen geführt hatte
war ich zu Feldenkraisstunden gegangen und zur Krankengymnastik.
KG bekomme ich nun in der kälteren Jahreszeit auch zu Hause aber
leider müssen meine Krankenkasse und ich dafür auch noch zahlen!
Wenn es ums Geld geht werde ich hart oder härter den mein
Bewegsvermögen ist erst seit meiner Berentung vor zwölf Jahren
eingeschränkt. KG am Rollator ist für mich angenehm aber teuer.
Meine Tochter "will" das denn sie studiert in den Niederlanden.
Meine nun erwachsenen Kinder hatte ich trotz meiner MS bekommen und
auch damit sie keine MS bekommen würden ernähren sie sich vegan.
Als ich in den Krankenhäusern war und vegane Ernährung haben wollte
war das zuerst auch sehr schwierig. Magermilchjoghurt ist nicht
vegan aber ich hatte ihn leider trotzdem gegessen.

lg e

Unsere Mitgeschöpfe zu töten oder auch nur ihre Milch zu trinken
dürfte ich als Mensch mit MS eigentlich nicht!
nicht

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum