Wer „heilt“ hat Recht (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 01.11.2019, 12:18 (vor 18 Tagen) @ stefan


Solange die Ursache(n) für MS nicht wirklich verläßlich geklärt sind, ist das alles Schwarze Magie.

So einfach ist es dann auch nicht, glaube ich.

Ich hatte das jetzt nur auf Deinen "Kindertest" und eventuelle, frühzeitige "Medikation". bezogen.

Eine gute Freundin von mir, schubförmig und heftiger Verlauf nimmt seit ein paar Jahren Tysabri und seitdem gab es keinen Schub!

In ihrem Fall würde ich das ganz genauso machen, was hat sie auch für eine andere Wahl? Und ob die Ursache nun geklärt ist oder nicht, das wäre mir dabei völlig egal.

Ja, da spreche ich auch nicht gegen.
Wenn ich selbst einen heftigen, stark einschränkenden Verlauf mit schnellen, das Leben bedrohlich einschränkenden Folgen hätte,
weiß ich auch nicht, wozu ich nicht alles greifen würde.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum