Beginn der MS + Krankheitsprozesse (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 01.11.2019, 10:21 (vor 18 Tagen)

GG hat bei Sallys in einem Beitrag einen Artikel verlinkt, der a) Infos darüber gibt, daß die MS lange vor den ersten Symptomen beginnt, und b) werden dort neue Erkenntnisse über die Krankheitsprozesse beschrieben.

GG bei Sallys:
https://www.sallys-ms-cafe.de/forum/index.php?id=177882

Der Artikel:
https://idw-online.de/de/news726220?fbclid=IwAR0yqXukFCjnptnrBYMo3gjYnNmt-z4497OmjmvK1tbm67yHT40fOnmDMWc
(neuer tab)

Zitat:
"Die Multiple Sklerose (MS) ist die bei Weitem häufigste neurologische Autoimmunerkrankung. Obwohl inzwischen viele "Einzelschritte" der Krankheitsentstehung aufgeklärt sind, bleiben die krankheitsauslösenden Mechanismen – und somit die "Ursache" der MS – rätselhaft.

Eines der größten Hindernisse für die Ursachenforschung besteht in der Tatsache, dass die MS erst dann diagnostiziert werden kann, wenn die ersten Symptome, wie z.B. Sehstörungen, Gefühlsstörungen oder auch Lähmungen, auftreten.

Zu diesem Zeitpunkt sind aber die autoaggressiven Attacken des Immunsystems auf das Gehirn längst in vollem Gange. Dies weiß man, weil in seltenen Fällen MS-typische Veränderungen als stumme Vorboten der MS zufällig in kernspintomografischen Untersuchungen (MRT) des Gehirns entdeckt werden.
(...)
Tatsächlich zeigten einige der klinisch gesunden Zwillinge in der MRT bzw. im Liquor (Nervenwasser, Zerebrospinalflüssigkeit) MS-typische Veränderungen, d.h. sie hatten Anzeichen einer "subklinischen Neuroinflammation" (SCNI).

Mittels der als "RNA-seq" bezeichneten Methode wurde das Transkriptom, also die Gesamtheit der aktiv ausgelesenen Gene, von insgesamt 2.752 Liquorzellen untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass bereits im allerfrühesten Stadium der MS-Entstehung drei wesentliche Komponenten des Immunsystems beteiligt sind, nämlich die CD8+ T-Lymphozyten, die CD4+ T-Lymphozyten sowie die B-Lymphozyten.

Diese Zellen bekämpfen normalerweise Infektionen und Tumoren. Besonders auffällig erwiesen sich dabei die CD8+ zytotoxischen T-Lymphozyten. Viele waren aktiviert, und zeigten Hinweise, dass sie schon Kontakt mit "Feinden" hatten. Diese Art von Zellen dominiert auch in den entzündlichen Infiltraten im Gehirngewebe von MS-Patienten."

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.

Tags:
Beginn der MS


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum