Lebendige Geschichte (Ode an die Freude) (Straßencafé)

W.W. @, Dienstag, 29.10.2019, 18:16 (vor 15 Tagen) @ Karo

Was machen wir jetzt mit Schillers „Ode an die Freude“ und dem Schlusschor von Beethovens 9.?;-)


Vielleicht so was?

Schön, schön, sehr schön. Beeindruckend. Auch diese Ode und Hymne ist Ausdruck ihrer Zeit. Im 'Doktor Faustus' klagt Adrian Leverkühn, dass es heutzutage nicht mehr möglich sei, die Neunte zu komponieren. Aber auch ein Jugendlicher hat seine Kopfhörer abgenommen.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum