Anders gesagt (Straßencafé)

Karo, Dienstag, 29.10.2019, 13:59 (vor 21 Tagen) @ julia


Wenn es das Sprachgefühl der "Brüder" tatsächlich stört, dass die in der Formel "alle Menschen werden Brüder" bejubelte Idee universeller Solidarität im Jahr 2019 anders besser und reflektierter ausgedrückt werden kann, dann dürfte es ihnen eher darum gehen, tradierte Machtkonstellationen fortzuschreiben - auch im Beharren auf tradierten Sprachnormen.

Was im Fall der Fraternitätsformel "alle Menschen werden Brüder" ganz besonders erstaunlich ist, weil gerade darin doch eine Auflösung ständestaatlicher Sozialhierarchien ihren Ausdruck findet, die einerseits unglaublich bedrohlich, andererseits unglaublich befreiend gewirkt haben muss.


Hm.
Was machen wir jetzt mit Schillers „Ode an die Freude“ und dem Schlusschor von Beethovens 9.?;-)


Keine Ahnung! Wenn ich das wüsste!

:-)

:wink:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum