Avatar

Evtl. Sehnerventzündung - kortison zwingend erforderlich?? (Allgemeines)

GG, Montag, 28.10.2019, 19:08 (vor 17 Tagen) @ Alena

Hallo,

Würde gerne den Schub einfach aussitzen habe aber natürlich Angst, dass es ohne Kortison Stosstherapie das ganze fatale Folgen hat (wie man es so oft liest). Anderseits habe ich auch Angst, dass die hohe Dosis von solch einer Stosstherapie auf Dauer die Augen noch mehr schädigt.

Was meint Ihr? Wie sind Eure Erfahrungen bzw. Meinung dazu?

Wenn ich zu meinem Neurolgen gehen würde, dieser würde bestimmt, was die meisten Ärzte befürworten, Kortison befürworten.

LG Alena

Kann nur von mir sprechen. Ohne Vorwarnung bekam ich während der Arbeit Doppelbilder, da ich bald Feierabend hatte, habe ich ein Auge zugemacht und bis Feierabend gewartet. Was ich dummerweise machte, ich fuhr mit dem Auto noch heim, war ein Horror,
es kamen zwei Autos entgegen und die weiße Linie war auch 2 x da, na ich kam ja an.

Bin am anderen Tage im Bett geblieben, habe Vitamin B genommen und das eine ganze Woche, die Sehstörungen gingen wieder zurück.

Ist kein Rat, jeder sollte seinen Weg gehen.

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum