Heilmittel Cannabis (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 12.10.2019, 15:38 (vor 4 Tagen)

Liebe Leser/innen

Gegen Drogen war ich in meiner beruflichen Tätigkeit beim LWV
denn als Droge ist Hanf bekanntlich sehr gefährlich und kann sein
Gebrauch abhängig und damit auch kriminell machen.
Für für Krebs- und/oder zb MS-Patienten ist es oft noch das einzige
Heilmittel das ich hier bekannter gemacht möchte:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/72525/Cannabistherapie-bei-Krebs-oder-Multipler-Sklerose

https://www.leben-mit-ms.de/artikel/2018-04-12/cannabis-als-symptomatische-therapie-bei-ms

Dronabinol auf ärztliches Rezept hatte ich erhalten doch leider
auch einen Schlaganfall bekommen was meine Tochter leider
motivierte mir diese Medikament wegzunehmen.
Stattdessen sollte ich mir Rebif also Interferon beta 1a mir
spritzen lassen.
Aber wegen meiner kleinen Herzwandlücke ließ ich erstmal die Herzop
machen.
Nächstes Jahr wird meine Tochter fertig mit sein mit ihrem Studium
in NL und dann darf ich hoffebtlich wieder frei von der zahlungspflicht
für sie sein.

Mein Sohn arbeitet mit seiner Ausbildung als Physiker schon seit
Jahren in der Solarforschung. Seine Freundin als Apothekerin ist
auch für das Pharmaprodukt Rebif und das sie für die Pharmaindustrie
werben muß ist mir doch klar!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum