Was mache ich hier überhaupt? (Allgemeines)

Mimmi, Mittwoch, 09.10.2019, 22:49 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Nein, das ist sie nicht! Die MS ist nicht langweilig! Und ich bin der Ansicht, dass sich vieles nicht einfach wiederholt, sondern immer wieder aufs Neue hin und her gewälzt wird. Dabei werden durchaus Fortschritte erzielt - wie man in einer Spirale immer höher kommt. während man den Eindruck hat, man würde auf der Stelle treten.

Logisch das Sie das anders sehen, Sie haben die MS ja nicht an der Backe kleben.
Wenn man tagtäglich mit den Einschränkungen konfrontiert ist und es langsam bergab geht, dann ist das schon ein ziemlich zäher (langweiliger) Prozess.
Sie sind ja so ein ewiger Gedankenspieler und wälzen alles hin und her. Das Sie dabei Fortschritte erzielen, ist für mich nicht ersichtlich. Sie haben halt so Ihre ganz eigene (schräge), unbewiesene Theorie.

Es könnte ja auch so sein, dass man hier Menschen findet, die dasselbe Problem haben und sich austauschen wollen, nicht nur, wie es anderen geht oder was sie einnehmen, sondern auch, welche Ideen sie zur Ursache haben. Nach wie vor bin ich der Ansicht, dass die Ursache der MS nicht von Forschern in Rattenlabors gefunden werden wird, sondern von den Betroffenen selbst, wenn sie aufmerksam miteinander umgehen.

W.W.

Würde es sich hier ausschließlich um MSler handeln, die Medizin studiert, Ihren Facharzt in Neurologie gemacht haben und sich permanent einschlägig Fortbilden, dann würde ich Ihnen zustimmen.
Das die Ideen von überwiegend medizinischen Laien zum großen Durchbruch führen, daran glaube ich absolut nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum