Was mache ich hier überhaupt? (Allgemeines)

Mimmi, Mittwoch, 09.10.2019, 16:51 (vor 14 Tagen) @ tournesol

In letzter Zeit frage ich mich, was ich in einem MS-Forum eigentlich mache.

Ja, ich habe MS und auch Einschränkungen, schon zu wissen, dass ich diese chronische Erkrankung habe, schränkt mich ein. Aber ich fühle mich nicht behindert, kenne nicht meinen EDSS und habe keinen Schwerbehindertenausweis. Insofern fühle ich mich irgendwie fehl am Platz, habe inzwischen das Gefühl, aus Sicht von schwerer Betroffenen überhaupt nicht mitreden zu können und am Besten gar nichts zu sagen/schreiben.

Hallo tournesol,
einerseits fände ich es sehr eintönig, wenn nur Schwerstbetroffene in einem MS-Forum schreiben.
Andererseits verstehe ich nicht wirklich, warum MSler die keine oder kaum Einschränkungen haben Ihre Zeit in solch einem Forum verplempern.
Hätte ich keine Einschränkungen, dann wüsste ich auf jeden Fall besseres mit meiner Zeit anzufangen. Anstatt passiv in der virtuellen Welt rumzutingeln, würde ich aktiv im realen Leben durch die Gegend flitzen.

Bei den Amseln hat ein 'Sucher' vor einigen Tagen geschrieben, er/sie habe seit 1993 MS, sei jetzt 68 und habe eine Gehstrecke von 30 km und 'Bin nur zum Mut machen hier'. Macht das irgendjemand Mut? Nehmen schwerer Betroffene ihn/sie oder mich überhaupt für voll?

Mir persönlich machen solche positiven Verläufe keinen Mut; kurz nach der Diagnosestellung wäre das natürlich anders gewesen. Was bringt es mir heute zu lesen, dass ein Sucher noch 30km gehen kann. Ich kann es halt nicht...
Allerdings wüsste ich nicht, warum man geringradig Betroffene für weniger voll nehmen sollte? Ist doch schön, dass es auch benigne Verläufe gibt und im realen Leben haben wohl eher die Schwerstbehinderten damit zu kämpfen für "voll genommen" zu werden.

Deshalb frage ich mich, weshalb ich noch hier bin, ob der Austausch in einem Forum auf längere Sicht überhaupt etwas bringen kann.

Glaube nicht, dass einen dieser Austausch wirklich weiterbringt. Irgendwie wiederholt sich doch alles immer wieder und MS ist eigentlich auch ziemlich langweilig; zu selten gibt es mal etwas wirklich Neues.
Je länger ich mich mit dem Mist herumschleppe, desto weniger Lust hab ich darüber zu sprechen/schreiben. Eigentlich ist es doch viel spannender sich mit anderen Dingen zu beschäftigen.
Aber so ein Forum ist recht kurzweilig und unverbindlich und besser als gegen die Wand zu gucken, wenn man abgeschlafft auf dem Sofa hängt, nicht Schlafen kann oder einen sonstigen Furz quersitzen hat :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum