Avatar

ah... Diagnosefindung vor 20 Jahren (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Mittwoch, 09.10.2019, 09:48 (vor 14 Tagen) @ galadriel

.

vor 20 Jahren wurde dies leider ganz ganz anders dargestellt.

ja, vor 20 Jahren war das auch noch anders.

Seitdem wurden weltweit zunehmend MRT-Geräte mit immer feinerer Auflösung installiert. So sieht der Radiologe schon irgendwas, wo der Neurologe drauf schiessen kann. Der untersuchte Mensch hat womöglich noch überhaupt nix gemerkt.

Vor 20 Jahren wurde eine Diagnose nach Symptomen erahnt, nach Labor verfestigt und dann aus dem klinischen Verlauf bestätigt.


Das erinnert an die AU beim Auto.
Die Maschine läuft rund, die Abgaswerte sind aber daneben.
Sind die Abgaswerte nach Messgerät eingestellt, läuft der Motor nimmer rund.

Finde den Fehler, dann biste nah am VW-, Porsche-, Mercedesbetrug :crying:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum