Dronabinoltropfen bitte (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 07.10.2019, 09:57 (vor 9 Tagen) @ GG

Liebe/r GG
Meine Hausärztin hatte es mir verschrieben aber meine 23 jährige
Tochter hatte es wahrscheinlich mir entwendet.
Ich sollte mir Rebif spritzen lassen aber ich war nicht wegen
eines Schubs sondern nur wegen eines kleinen Schlaganfalls ins
Klinikum gebracht worden war.
Durch eine Herzop im HKZ Rotenburg wurde das dann auch behandelt
aber meine MS braucht wieder das Medi Dronabinol
https://www.arbeitsgemeinschaft-cannabis-medizin.de/dronabinol/

Die Kosten sind geringer für die Kasse als für andere Medikamente
für meine MS wegen der ich vor den Geburten meiner Kinder 1992
und 1995 ja auch bei Ärzten gewesen war.
Meine Hoffnung ist das Hanfmedis bzw Dronabinol bald auch in Dtl
leichter bzw günstiger erhältlich wären gegen Krebs, MS usw.

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!
Sommer 2o19 bdwußtlos ins ins Krankenhaus nach vier Wochen wieder heim unter Betreuung meiner Tochter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum