Weltpolitik: Heizen mit Olivenöl (Allgemeines)

fRAUb @, Samstag, 05.10.2019, 08:23 (vor 19 Tagen)

Man muss mir verzeihen: ich habe fern gesehen. Erwachsenenfernsehen, ausnahmsweise und da im Kinderfernsehen momentan ja alles in Richtung Greta Thunberg und Klimawandel läuft, suchte ich seit Tagen bereits, nach einer Gegenstimme.

t-online berichtete über einen Shitstorm, aufgrunnd Dieter Nuhr's Greta Kritik. Aha! Das musste ich mir ansehen! "Es ist Herbst, Greta muss heizen!" Man muss nicht nach Brasilien schauen. Die schwedische Alternative dazu heißt IKEA, die machen seit Jahrzehnten Schwedens Wälder platt, nicht durch Brand, sondern durch Rodung im automatisierten Verfahren, maschinell, sozusagen. Nach dem Ableben, immerhin, bekommen die aus dem Leben gerissenen Bäume einen Namen, Billy oder Björn, oder so...


Neverheless, die älteste alternative MS- Medizin wird vermutlich teurer werden. Donald Trump hat sich mit seiner seiner Forderung nach Strafzöllen auf europäische Produkte durchgesetzt und es drohen hohe Verluste für die Hersteller von Olivenöl.


Ich habe die Summe aus allem: Dieter Nuhr + Greta Thunberg + Donald Trump zusammen gerechnet und bin heute morgen, gleich nach dem aufwachen zu folgendem Ergebnis gekommen: Um das zu erwartende italienische Handelsdefizit auszugleichen, lautet die Lösung: Heizen mit Olivenöl!

Man könnte die alte Ölheizung abwracken lassen, die Prämie kassieren und sich zwecks Bau einer Neuen am Prinzip der Elsbett Motoren orientieren. Es wäre allen geholfen: Dieter Nuhr, den Italienern und ItalienerInnen, Dieter Nuhr, dem Klima, Greta Thunberg, fridays for future, der europäischen Wirtschaft, nur nicht Donald Trump... aber naja, wer weiß, vielleicht ist der ohnehin bald nicht mehr tragbar, bzw seines Amtes enthoben!


LG und schönes Wochenende.

--
"Es gibt keine Alternative zum Optimismus" (Prof. Harald Lesch)

Tags:
Greta Thunberg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum