Avatar

Die „Ufos“haben sich vielleicht verrannt? (Allgemeines)

agno @, Donnerstag, 26.09.2019, 21:35 (vor 20 Tagen) @ W.W.

Aber ob der Psychotherapeut hilft?

hmm, Lieber Psychotherapeut: Es geht mir schlecht, aber ich will (mich) nicht ändern.

:confused: Ich denke, man muss sich selbst helfen,

Ja, wie?

aber Rat bei Freunden und Freundinnen einholen,
aber diese auch nicht überlasten

ja wie?

Natürlich wäre hier jemand gut, der "professionell" ist,

Man hat danach noch seine Freunde

aber auch die "Professionellen" können Macken haben,

Jeder Mensch hat seine Macken!

die sie einem als Einsicht oder gute Ratschläge verkaufen.

Eben, fremde Macken

Der gute Freund und die gute Freundin sind besser - imho.

oder zu kostbar für unlösbare Rätsel.

Aber ich fürchte, ich rede mich um Kopf und Kragen

Imho nein, du pflegst deine Macke.

und höre jetzt lieber auf.

Wetten, nicht für lange?

Warum kriege ich immer diesen Ärger, wenn mir das Wort "Psychosomatik" herausrutscht?!!!

Imho massive Mackenkollisionen zwischen verschiedenen Menschen

Ich meine damit eine sehr menschliche und verständnisvolle Umgangsweise,

Ich weiß

drücke mich aber offensichtlich plump und verletzend aus.:-(

Deine Macke hat halt ein paar Macken.
Aber so im großen und ganzen, ist die nicht verkehrt.
Es ist imho ein unlösbares Rätsel, das jeder für sich, eventuell unter Schmerzen, lösen muss. Einfache Rezepte klingen da unangenehm.
lG agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum