Warum antwortet eigentlich ... (Allgemeines)

Nalini @, Samstag, 14.09.2019, 09:13 (vor 40 Tagen) @ Marc

Dazu hat eine Forschergruppe gerade zeigen können, dass die halbjährliche Gabe von mesenchymalen Stammzellen die Behinderungsprogression in einer MS Patientengruppe deutlich senken konnte. Und das nicht wenig.

Zudem erreichten nahezu 50% der Teilnehmer den begehrten "NEDA" Zustand - im Vergleich zu weniger als 10% in der Kontrollgruppe. Nebenwirkungen wurden keine beobachtet. Die Patienten erhielten im Rahmen der Prozedur ja schließlich nur ihre körpereigenen Zellen als Infusion zurück.

Das waren also eigentlich traumhafte Phase II Ergebnisse wo jede Pharmafirma schon längst den Marketingapparat hochgefahren hätte...:hbRollita:

Hallo Marc, die Stammzellentherapie. Bisher habe ich mich kaum damit beschäftigt.

Die Ergebnisse scheinen ja vielversprechend. Auch bei den progredienten Formen.

Ich frage mich, warum diese Therapie eigentlich nicht stärker verbreitet ist, wenn sie doch so erfolgreich ist.

Bei Gelegenheit werde ich mich damit mal näher beschäftigen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum