...diese Sau ist schon längst wieder im Wald verschwunden (Therapien)

Marc @, Montag, 09.09.2019, 22:05 (vor 8 Tagen) @ MO

....die folgenden drei Schlagworte beherrschen wahrscheinlich bald die MS-Immunologie:
1. ER-Stress (endoplasmatisches Reticulum)
2. UPR (unfolded protein response)
3. Autophagie

Literatur dazu: Interplay between ER stress and autophagy: A possible mechanism in multiple sclerosis pathology

Den Hype zum Thema gab’s schon vor mehr als zwei Jahren als “der Durchbruch zur Ursache der MS“ verkündet wurde: „..Research moves closer to unravelling mystery cause of multiple sclerosis..“

Da wurde festgestellt, daß Rab32 Proteine durch ER Stress entstehen und zur Zerstörung von Mitochondrien in den Nervenzellen führen können....

Seitdem ist es aber ziemlich ruhig zum Thema geworden. Warum wohl? Vielleicht weil alles, was damit letztendlich erkannt wurde, war dass mit ER Stress, der im Folge von Entzündungen entsteht und mit dem Marker Rab32 gemessen wird, eine Verbindung zur axionalen Zerstörung besteht.

Man kann also Rab32 entfernen und damit den Zerstörungsmechanismus unterbrechen, man hätte aber keinen Einfluss auf den Grund der Entstehung von Rab32 weil dieser ja durch die Entzündungen entsteht...

Zusammenfassend also ein tolles Forschungsgebiet um die zellulären Zerstörungsmechanismen zu beschreiben die von MS bedingten Entzündungen ausgehen, aber kaum um die „Ursache der MS“ zu erklären..


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum