Avatar

Als willige Sklaven einer Software, treiben Wissenschaftler & Ärzte, die Säue durch das Dorf. (Therapien)

agno @, Montag, 09.09.2019, 15:58 (vor 9 Tagen) @ W.W.

Hallo Wolfgang
Nach meiner Meinung ist zur Problemlösung die moderne Systemmedizin nur wenig nützlich.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/172022/Systemmedizin-Des-Kaisers-neue-Kleider
"...Die molekulare Systemmedizin auf Basis der Systembiologie vertritt über Big-Data-Informatik und biotechnologisch getriebene Omics-Analysen einen Erkenntnis- und Erklärungsanspruch, der zwar grundlegend positiv ist, da er eine Netzwerkperspektive verfolgt. Dennoch ist er forschungslogisch hoch problematisch: Klinisches Wissen und Nosologie werden tendenziell zugunsten Laborwissens dekonstruiert und mechanistisch reduziert. Das Problem dürfte erst mittelfristig deutlich werden..."

Die Neurologen haben recht! Mir als Patient bringt das nur wenig.
Sag ich mal so :-D
Wenn Felix Tretter recht hatte, dann wird es immer schlimmer.:-(
Aber diese Systemmedizin scheint schon fast eine Religion zu sein?
https://www.inar.de/multiple-sklerose-besser-verstehen-ratgeber-2/
agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum