Avatar

leidig genauso ein Wort wie Gefasel.....warum gibt es hier kein Wut- emoji ? (Allgemeines)

Wolkenblume @, Freitag, 16.08.2019, 14:52 (vor 361 Tagen) @ Boggy

es ist meine feste Überzeugung, dass man über die Psychosomatik nur "allgemein" reden kann. Die Psychosomatik entzieht sich einer mathematischen Betrachtungsweise oder dem naturwissenschaftlichen Zugriff. Weil sie - meiner Ansicht nach - etwas anderes ist. Sie ist keine mathematische oder naturwissenschaftliche Disziplin.


Ich glaube, daß die Psychosomatik, so wie sie heut betrieben wird, noch zu oft keine wissenschaftliche Disziplin ist. Das ist ein großes Problem. Es kommt zu einer Vermischung von Glaubensüberzeugungen in Form von theoretischen Konstrukten und Behauptungen und dem, was wissenschaftlich überprüfbar nachgewiesen wurde.

Ich glaube, das, was ich anspreche, ist das Problem des Reduktionismus. dem auch Descartes aufgesessen ist. Er meinte, eine gute Erklärung sei leicht verständlich und immer mechanisch.


Es geht auch - imho - nicht um Reduktionismus, sondern um die Frage: wollen wir auf die Forderung nach überprüfbaren Nachweisen verzichten, wenn jemand behauptet, er habe eine Erkenntnis zu einer Frage,
oder bestehen wir auf diesen überprüfbaren Nachweisen.

Wenn wir das nicht tun - und das ist und bleibt mein Hauptanliegen - dann öffnen wir den Scharlatanen, den Menschenverführern und Seelenfängern, oder einfach denen, die ihr eigenes Ego aufblasen wollen, um sich machtvoll zu fühlen, zum Schaden der erkrankten Menschen, Tür und Tor.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe bisher, ist das etwas, was auch Sie nicht wollen.

Gruß
Boggy


Wie muss es denn noch wissenschaftlicher bewiesen werden, dass sich zb. Traumata im Gehirn abzeichnen und dort auch Läsionen zeigen ? ergo sich dadurch evt. später eine Krankheit manifestiert ....?

Was muss ein Arzt haben, damit er bei dir die These der Psychosomatik vertreten kann und es auch bei dir ankommt?

Herr Schubert - und wenn er noch so "verlebt" (für die Aussage -Daumen nach unten, geht gar nicht !!! ) ausschaut - by the way andere Ärzte schauen auch nicht aus wie das blühende Leben.......außerdem weiß auch keiner von euch, was im Leben von Herr Schubert passiert ist, dass er so ausschaut wie er ausschaut.......ehrlich gesagt, denke ich, man würde auch bei euch etwas finden.......

Falls ich mal 80 000 000,-- im Lotto gewinnen sollte, würde ich eine Studie laufen lassen, die aufzeigt, dass seelischer, psychischer umd emotionaler Missbauch- und Gewalt in welchem Alter auch immer durch jahrelanges Aushalten und Durchhalten ( Überleben ) = psychische Ursache - sich in einem Körpersymptom "niederlassen", das unbehandelt in einer Krankheit, wie Krebs, MS , Morbus Crohn oder Bechterew etc......enden KÖNNEN.

Studien über BTs sagen auch nicht direkt aus, dass sie heilen und helfen, sondern auch nur , dass sie KÖNNEN.


Was meinst du denn, was deine Ursache ist, die bei dir die MS "hervorgerufen " hat, Boggy ?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum