Cannabis hilft bei einem Schub (Straßencafé)

Jakobine, Freitag, 09.08.2019, 11:35 (vor 12 Tagen) @ naseweis

Ich finde es gut, dass wir in Deutschland auch anbauen "dürfen". Natürlich erst industriell wie so vieles.
Ich bekomme zur Zeit meine Blüten aus den Niederlanden, könnte sie auch aus Kanada bekommen. Finde ich etwas umständlich.
Was die antientzündliche Wirkung von Cannabis betrifft habe ich gerade Erfahrungen gemacht.
Ich hatte wahrscheinlich einen Schub und musste verreisen. Mein Neuro fand erstmal nichts auffälliges. Da ich keine sonstigen Medikamente hatte und keine Nahrungsergänzungsmittel habe ich durchgängig Plätzchen genommen. Die Taubheitsgefühle und die Spastik einseitig waren unter dem Cannabis wesentlich besser und sind jetzt kaum noch da.
Vonwegen Rausch, Rausch ist das keiner, das können nur Uneingeweite schreiben.
Grüße Jakobine

Tags:
Cannabis


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum