Avatar

House of God, ein Klinikroman des Arztes Samuel Shem. Erschien im englischen Original 1987 (Straßencafé)

agno @, Samstag, 13.07.2019, 22:16 (vor 10 Tagen) @ Bennie

Leider ging es mir auch so.
Der Anfang las sich so verlockend, dass ich dachte, wenn es sich lohnt dann schreibt vielleicht jemand mit SZ-Abbo.

aber
Weil 30 Jahre her & anscheinend hochaktuell:

https://de.wikipedia.org/wiki/House_of_God
https://flexikon.doccheck.com/de/House_of_God
https://flexikon.doccheck.com/de/Regeln_des_House_of_God
https://www.deutschlandfunk.de/house-of-god.700.de.html?dram:article_id=79525

Regeln des House of God

1. Gomer sterben nicht.
2. Pflegefälle fallen aus dem Bett.
3. Bei Herzstillstand zuerst den eigenen Puls fühlen.
4. Der Patient ist derjenige, der krank ist.
5. Die Überweisung ist die wichtigste Erstmaßnahme.
6. Es gibt keine Körperhöhle, die nicht mit einer 14er Kanüle und einem sicheren, starken Arm erreicht werden kann.
7. Alter + Serum-Harnstoff = Lasixdosis.
8. Alle wollen immer mehr von Dir. ("Sie können dich immer noch mehr quälen")
9. Post mortem ist der ideale Einweisungszeitpunkt.
10. Wenn Du keine Temperatur misst, stellst Du auch kein Fieber fest.
11. Küsse jedem Famulanten die Füße, der Deine Arbeit nur verdreifacht.
12. Wenn der Radiologe und der PJler einen Befund im Röntgen-Thorax sehen, gibt es ihn nicht.
13. Die beste ärztliche Betreuung besteht darin, so wenig wie möglich zu tun, davon aber reichlich.

Am häufigsten kommen sicher Regeln IV, V, VIII, X und oftmals auch XIII zum Einsatz.

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum