Kernsätze? (Allgemeines)

Marc @, Montag, 01.07.2019, 22:39 (vor 104 Tagen) @ Boggy

Hallo Boggy,

Die Kernaussagen zum „Slowly Expanding Lesion“ (SEL) Thema hast du sicherlich erfasst. Dazu kann ich nur ein paar Gedanken beifügen:

- SELs treten als schwarze Löcher auf T1-gewichteten MRT Bildern auf. Sie haben einen dunklen Eisenrand wenn sie mit speziellen MRT Sequenzen betrachtet. Der Eisenrand ist dann ein Marker für diese sogenannten "heißen Mikroglia".
- Zur Zeit hat man keine Ahnung, was dazu führt, dass sich manche MS-Läsionen zurückbilden und erholen und andere zu SELs werden.
- SELs können jederzeit im Verlauf einer MS gefunden werden. Also sogar bei Menschen mit einem radiologisch isolierten Syndrom. Bedeutet also, dass dass derartige Progredienz schon sehr früh im Krankheitsverlauf beginnen kann.
- Man kann nur sagen, dass Anzahl und Größe der SELs mit der Krankheitsdauer zunehmen, d.h. je mehr MS-Läsionen sich entwickeln, desto mehr SELs entstehen.
- Ein einzelner strategisch platzierter SEL im Pyramiden-Trakt kann außerordentlich viel Schaden anrichten.

Offen ist, ob so eine mikrogliale Reaktion nun „abnormal,“ also pathologisch ist oder ob sie einfach nur zur Abwehr von etwas im umgebenden Gewebe auftritt. Machen Microglia also einfach nur ihre Arbeit indem sie versuchen, das Gewebe (z.B. vor EBV oder Retroviren) zu schützen?

Jemand in der Forschung müsste also nun solche Hypothesen testen mit Medikamenten, die die Mikroglia abschalten und/oder unterdrücken. Wenn „abnormale“ Mikroglia das Problem wären, würden solche Medikamente dann wirken und auch verhindern, dass SELs größer werden. Andererseits, wenn die Mikroglia in einer SEL tatsächlich nur ihre "Arbeit" verrichten, dann würden solche Mittel wahrscheinlich nicht wirken.

Ein letzter Faktor den man berücksichtigen sollte, ist dass SELs durch chronische Infektionen wie Blasenentzündungen verstärkt werden können. Das passiert wenn das Immunsystem im Zuge der Infekte Zytokine produziert, die ins Gehirn gelangen und die Aktivität der Mikroglia verstärken. Die Mikroglia verschlimmern dann den MS bedingten Schaden am Gehirn und Rückenmark. Darum sind Infekte bei manchen Verläufen so heftig und hinterlassen bleibende Spuren. Also: wo es nur geht, Infekte wie Blasenentzündungen vermeiden!

Soviel dazu. Danke für‘s Interesse am Thema. Geht uns eigentlich alle an.

Grüße,
Marc


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum