Avatar

Überrraschend: Autoclubs fordern breitere Radwege (Straßencafé)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 29.06.2019, 14:17 (vor 107 Tagen)

Seit zwei Wochen sind sie auf den Straßen unterwegs - und es gibt bereits erste Unfälle mit Elektrostehrollern. Für die Automobilclubs ist klar: Es gibt nicht genug Platz für die neuen Verkehrsteilnehmer.

vom Saulus zum Paulus:

"Auto- und Radfahrer leiden schon länger unter den vorhandenen Engpässen in der Verkehrsinfrastruktur", sagte eine ADAC-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. "Mit den neuen Verkehrsteilnehmern verstärkt sich das Problem."

Bisher wehrte sich der ADAC vehement gegen mehr und breitere Radwege. Erhoffen die ich jetzt damit mehr (stehrollerfahrende)Mitglieder ?

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/deutschland-nach-e-scooter-unfaellen-autoclubs-fordern-breitere-radwege-a-1274967.html

Ich freu mich auf jeden Fall, dass die Fussgängerwege (zumindest nach Gesetzeslage) verschon bleiben und wir am Gehweg beliebig rumschwanken können

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum