Lebensstil, Bruderküken und das Zweinutzungshuhn (Straßencafé)

tournesol @, Donnerstag, 13.06.2019, 15:07 (vor 73 Tagen) @ naseweis

Es gibt auch das Zweinutzungshuhn. Da dürfen nicht die männlichen Küken gnädigerweise überleben obwohl die Mast unrentabel ist, sondern es kann beides, nur jeweils etwas schlechter und kostenintensiver als die speziell gezüchteten Rassen. Die Eier sind im Schnitt kleiner und das Fleisch dunkler und fester, kam aber in der Mensa ganz gut an (nicht bei mir, ich esse keins). Nur ein kleiner Teil der Verbraucher ist laut Umfragen bereit, dafür mehr Geld auszugeben.

https://www.tiho-hannover.de/de/aktuelles-presse/aktuelle-meldungen/aktuelle-meldungen/article/zweinutzungshuhn-ein-neuer-we-1/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum