Einmal einig ... (Straßencafé)

Boggy, Donnerstag, 16.05.2019, 13:10 (vor 9 Tagen) @ W.W.

Rüdiger Dahlke würde es vielleicht so formulieren: Der Schatten muss integriert werden, sonst wird es einseitig und ungesund ;-)


Rüdiger Dahlke, Rüdiger Dahlke, Rüdiger Dahlke... Warum hasse ich Rüdiger Dahlke so? Weil er irgendwo und irgendwie recht hat? Weil er mein schwarzer Schatten ist?

In der heftigen Ablehnung Dahlkes haben wir einen Punkt, an dem wir uns tatsächlich einmal treffen.
Das mit dem "Schatten", der integriert werden muß, ist nun wahrlich nicht Dahlkes Erfindung. (Wohl eher C. G. Jung).
Dahlke mag vielleicht ein schwarzer Schatten sein, aber sicher keiner, der von irgend jemandem integriert werden sollte.
Und was die heftige Ablehnung betrifft, so bei mir deshalb, weil man wahrscheinlich Dahlkes Schriften getrost in den Bereich der Schwarzen Psychosomatik einordnen kann.
Sie geben vor, Menschen helfen zu wollen, führen aber in die Irre und in neue leidvolle Verstrickungen.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum