Normalos (Straßencafé)

julia @, Dienstag, 14.05.2019, 18:36 (vor 8 Tagen) @ Meta

Ich habe kein Problem damit, wenn es anderen Menschen gut geht. Erwarte von Nachbarn oder anderen flüchtigen Bekannten nicht, dass sie sich in meine Lage versetzen.

Wenn mir Freunde schreiben oder erzählen, dass es ihnen gut geht und sie Spass haben freue ich mich für sie mit....flowers


Meta, ich sehe das genauso.:-)

Meine Freundinnen, Angehörige etc. habe ich ausdrücklich gebeten, von ihren Unternehmungen wie Reisen, Bergtouren und sonstigen Erlebnissen zu berichten, weil ich an ihren Leben teilnehmen möchte.

Ich käme mir ausgeschlossen vor, wenn man mich wie eine arme Schwerkranke behandeln würde, in deren Gegenwart bestimmte Themen ausgespart werden müssen.

Es ist schwierig genug, vieles nicht mitmachen zu können, aber den Gedanken, 'geschont' zu werden und nichts mehr zu erfahren, finde ich absolut unerträglich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum