Wenn der Däumeling die Königstochter heiratet... (Straßencafé)

W.W. @, Montag, 13.05.2019, 18:07 (vor 8 Tagen) @ tournesol

Ich lasse es lieber, vielleicht bin ich zu ... beschränkt für Ihre Überlegungen. Wahrscheinlich erwarten Sie gar keine Antwort.

Nein, das sind Sie sicher nicht! Eher habe ich mich nicht gut genug ausgedrückt.:-(

Ich denke, wenn für den einen das Gezwitscher der Vögel ein Gesang zum Preise Gottes ist, für den anderen aber ein "wohlkalkulierte Wutgeheul", mit dem Vögel ihr Revier sichern, dann ist es müßig zu fragen, wer Recht hat.

Die Wahrheit gibt es nirgendwo, sie ist nicht hinter den Dingen versteckt und kann nur von dem gefunden werden, der besonders klug ist, sondern die Wahrheit ist das, wie wir die Dinge und die Situationen um uns herum interpretieren. Sie ist wie "gemalte Fensterscheiben", die durch unser eigenes Licht angestrahlt werden muss.

Die Welt an sich, die oft als die "graue Wirklichkeit" angesprochen wird, gibt es gar nicht. Ich halte diesen Gedanken für ungeheuer schön und zutiefst romantisch. Weil er die Welt verzaubert.

W.W.

PS: Warum in aller Welt hat mich meine Frau geheiratet? Und warum habe ich sie geheiratet? Vermutlich war es kein Aphrodisiacum.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum