Da spendet einer 9 Mio $ für die unabhängige Cannabinoidforschung (Allgemeines)

MO @, Zürich, Montag, 13.05.2019, 14:59 (vor 11 Tagen)

Das ist doch mal eine gute Nachricht.

Ich hoffe seit langem auf einen Spastiklöser ohne die bekannten THC-Nebenwirkungen. :-)

USA: Die Harvard Medical School erhält 4,5 Millionen Dollar für Cannabinoidforschung
Charles R. Broderick, Absolvent der Harvard University und des MIT, hat beiden Alma-Mitgliedern Spenden zukommen lassen, um die Grundlagenforschung über die Auswirkungen von Cannabis auf Gehirn und Verhalten zu unterstützen. Die Gesamtspende von 9 Millionen Dollar (4,5 Millionen an jede Institution) ist die bislang größte Spende zur Unterstützung der unabhängigen Cannabinoid-Forschung.

Quelle: http://www.cannabis-med.org/german/bulletin/ww_de_db_cannabis_artikel.php?id=565

--
Ich liebe den Herbst, dank seinen kühleren Temperaturen erwacht mein Geist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum