Was brauchen Kinder? (Allgemeines)

tournesol @, Sonntag, 12.05.2019, 10:55 (vor 104 Tagen) @ Meta

'An erster Stelle Kraft und Geld zu nennen, wirkt auf mich.... ich würde eher Liebe und Geduld empfehlen....'

Passendes Thema zum heutigen Muttertag, wobei ich die Väter mit einbeziehe.

'... ich würde eher Liebe und Geduld empfehlen...'

Das reicht nicht. Auch Eltern, deren Kinder in Obhut genommen werden, lieben ihre Kinder. Sie haben, aus welchen Gründen auch immer, nicht die nötige Kraft um die Liebe umzusetzen. Zu wenig Geld kann Stress erzeugen, der Kraft nimmt.

Das Thema MS und Vererbung wurde hier vor kurzem schon diskutiert.

MS UND VERERBUNG: KEIN PROBLEM - GG, 11.04.2019, 12:39 (Allgemeines)

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Ich fände die Ergebnisse der Bachelor-Arbeit interessant, wofür bei Amsel und Sallys jemand bereits erwachsene Kinder von MS-Erkrankten sucht. 'Dabei soll, aus Perspektive des Kindes/ der Kinder, besonders die Beziehung zum erkrankten Elternteil und die eigene Rolle in der Familie beleuchtet werden.'


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum