Einzelzimmervorgabe bei Pflegeheimen bleibt (Allgemeines)

Mimmi, Donnerstag, 09.05.2019, 19:17 (vor 106 Tagen) @ julia

Bitte was? Ich bin geschockt...

Ist total super, seinen Lebensabend zusammengefercht in einem Doppelzimmer zu verbringen. Kaum Platz für eigene Möbel, keine Privatsphäre und ein regelmäßiger Wechsel des Bettnachbarn. Üblicherweise versterben die Menschen im Pflegeheim.

Und wenn dann ein neuer Heimbewohner einziehen möchte und gerade ein Bett frei geworden ist, dann lehnt man den Antrag ab, weil das Krankheitsbild oder die Sympathie nicht passt.

Im Krankenhaus kann man flott mal ein paar Betten hin- und herschieben,....aber bestimmt nicht in einem Altenheim.

Wenn es bei mir mal soweit ist, ziehe ich ein Einzelzimmer, welches nach meinem Geschmack eingerichtet ist vor und wenn mir nach Gesellschaft zumute ist, begebe ich mich in die Gemeinschaftsräume.

Ich habe etliche Jahre im Pflegeheim gearbeitet : z.B. kamen auf einer Station mit 20 Doppelzimmern, 2 Einbettzimmer.
Mir ist in all den Jahren niemand untergekommen (jedenfalls wer noch in der Lage war, seine Bedürfnisse zu äußern), der/die nicht alles für ein Einbettzimmer gegeben hätte
* Aber vielleicht hab ich ja auf dem Mond gearbeitet*


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum