Böse progressive MS Verschwörung??? (Therapien)

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 18.01.2016, 10:33 (vor 1279 Tagen) @ CB

Die Herzschädigung durch Mitoxantron die mir von einer Nortarztin mal mit Tachycardie bescheinigt wurde und dem Langzeit EKG von Kardiologen sollte ich eigentlich letztes Jahr noch zu weiteren Untersuchungen kommen! Wenn es wegen meiner MS möglich gewesen wäre hätte ich auch ein BelastungsEKG http://www.netdoktor.de/diagnostik/ekg/belastungs-ekg/ machen lassen sollen.
Diese Anstrengung konnte ich mir ersparen und wenn ich mein Fahrradtrike fahre komme ich wenigstens vorwärts!
Wie mein Herz schlägt kann mir egal sein und wenns nicht mehr schlägt bekomme ich eh nichts mehr mit. Meine UAW 144 430 könnte ich mir dann auf den Grabstein schreiben lassen angel smile aber das müßte ich testamentarisch vorher verfügen!rofl
lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum