#BehinderungistRebellion (Allgemeines)

tournesol @, Samstag, 13.04.2019, 11:29 (vor 11 Tagen) @ naseweis

Gut, dass ich nicht behindert bin, zumindest nicht offiziell und nicht in 1. Linie.

Seht Ihr euch zuerst als behindert und nicht als Mensch? Die Gruppe der Behinderten gegen die der Nichtbehinderten?

Zu 4.: Wieso wollt Ihr nicht mit Nichtbehinderten kuscheln? Wenn ich mit einem Behinderten kuscheln wollte, dann nicht weil er behindert ist.

Ich würde eher sagen: Mensch sein ist Rebellion.

P.S.: Mein Sohn hat in seiner Schulzeit ein Berufspraktikum in einer Behindertenwerkstatt gemacht. Er hat erzählt, wie 'behindert' (=bescheuert) sich manche verhalten haben. Auf meinen Einwand, dass die Leute in der Werkstatt wirklich 'behindert' sind, nicht im Sinn von bescheuert, kam er zu der Einteilung in normale Behinderte und behinderte Behinderte.
Genauso gibt es behinderte und normale Nichtbehinderte.
Ja, ich weiß, dieser Sprachgebrauch ist nicht politisch korrekt, aber bei jungen Leuten verbreitet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum