Avatar

Familienplanung bzw Risikobewertung mit MS? (Allgemeines)

GG, Freitag, 12.04.2019, 13:35 (vor 12 Tagen) @ jerry

o.k. alles schön und gut.
Ich muß nicht mehr entscheiden, habe zwei gesunde Kinder, wären sie behindert, ich würde nie zu einer Abtreibung raten.
Kann jetzt leicht reden, da ich persönlich mich nicht entscheiden mußte.

Es gibt Fälle, da werden die beh. Kinder einfach in ein Heim abgeschoben, als Kind bin ich oft in ein Kinderheim gegangen und
habe mit den Heimkindern gespielt, hatte mir nichts dabei gedacht, warum sie keine Eltern mehr hatten sie waren halt da.

In dieser Hinsicht möchte ich kein Politiker(in) sein und über so ein Gesetz zu diskutieren.

Es ist eine sehr schwierige Entscheidung, wer hat das Recht über Tod oder Leben zu entscheiden, die Eltern, der Arzt....keiner.

G

--
Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,sondern die Erkenntnis, dass es etwas gibt,das wichtiger als die Angst ist


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum