MS UND VERERBUNG: KEIN PROBLEM (Allgemeines)

Kabar, Donnerstag, 11.04.2019, 18:13 (vor 97 Tagen) @ tournesol

Wenn eine chronische Erkrankung/ MS /
gehäuft in meinem direkten familiären Umfeld
auftaucht,
dann
sträuben sich mir die Nackenhaare
und keine noch so "dichte" Statistik der
Nichtvererbung kann mich beruhigen.

Wir wissen nicht, woher die MS kommt, wohin sie zieht,
aber
meine Mutter, Tante, 2 Nichten sind/waren direkt betroffen.

Hallo!

Ist da genetisch was angelegt, was wir noch nicht wissen?

Übrigens:
Meine direkte Nachbarin, deren Tochter und 2 Kinder sind ebenfalls
betroffen, aber das ist eine andere Familie
und
zu deren genetischen Disposition kommen
wahrscheinlich auch die Umweltschädigungen dazu.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum