Hanf zur MS-Symptombehandlung! (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 06.04.2019, 08:19 (vor 106 Tagen) @ GG

Meine Hoffnung

wenn ich ins Bett gehe, dass ich einigermaßen schlafen kann

und am nächste Tag keine unangenehme Überraschungen auftreten.

Hoffnung heißt hoffen, auf was sollen wir hoffen, Jahre hoffte ich, dass mal

was für oder gegen MS gefunden oder woher das kommt. :confused:

G

Liebe/r GG

Da mir Ihre MSUrsachen nicht bekannt möchte ich auf https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/eisenablagerungen-in-den-grauen-zellen-bei-ms-patienten-entdeckt/ für die MSursachensuche verweisen.

Da Sie wohl sehr betroffen sind brauchen Sie mehr als Ihnen anzugeben was Ihre MS verursacht sondern seit dem Altertum bewährte Heilmittel!
Vegane Ernährung wäre optimaler aber bei MS mit schmerzenden Spastiken usw können Sie auf rascher wirkende Mittel wie "C" vertrauen.

Selbst anbauen dauert zu lang und welchem "Dealer" würden Sie schon vertrauen?
https://www.leben-mit-ms.de/artikel/2018-04-12/cannabis-als-symptomatische-therapie-bei-ms
Schmerzlindernde und entspannende Wirkung und aus meiner Erfahrung keine Risiken und Nebenwirkungen wenn es aus der Apotheke kam!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum