immer langsam ... (Allgemeines)

fRAUb @, Donnerstag, 14.02.2019, 09:21 (vor 64 Tagen) @ agno

...mit den "alten Säuen"...


Testosteron auf natürliche Weise steigern
Der Lebenswandel hat einen erheblichen Einfluss auf die Testosteron-Produktion. Durch eine Veränderung Ihrer Gewohnheiten und die Beachtung einiger wesentlicher Tipps können Sie Ihre körpereigene Testosteron-Produktion wieder auf Trab bringen.

Lasst uns zum Valentinstag nochmal eine alte Sau durchs MS-Dorf treiben
http://ms-ufos.org/forum/index.php?id=36803

liebevolle Valentinstaggrüße von agno

Für mich ist die "alte Sau" eine Neue. Sie heißt Hypophyse und stellt mitunter die Hormonproduktion auf feste Füße (oder auch nicht).
Zumindest stellt sie sich als übergeordnete Steurungseinheit dar, was die Hormonproduktion betrifft.

Und sie ist ein garstig' Weib. Zuviel Kaffee,...mag sie nicht.
Zuviel Nikotin...auch nicht.
Nicht mal süß, ist sie, bei zuviel Zucker, zieht sie sich ebenfalls zurück...
Zuviel Stress, bekommt ihr ebenfalls nicht...


Es scheint sich bei dem nur Kirschgroßen Anhangsteil um eine regelrechte 'Prinzessin auf der Erbse" zu handeln,... hängt der MS nicht auch der Mythos vom 'Schwert des Damokles' an?

PS: Kommt Euch das bekannt vor?


LG

--
"Es gibt keine Alternative zum Optimismus" (Prof. Harald Lesch)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum