Was W.W. am meisten ärgert... (Therapien)

W.W. @, Freitag, 08.02.2019, 15:13 (vor 226 Tagen) @ agno

Solange von den Ärzten das Kortison als Therapie gegen Schübe verkauft wird, ist das auszuhalten.
Dass man sich als leistungsgeminderter MSler über die Dopinggefühle von mehr Leistungsfähigkeit freut, scheint mir nicht ungewöhnlich.
Dass ich inzwischen Ärzte und insbesondere Neurologen nicht mehr als gebildete Heilungskünstler sehe, mag mir vielleicht im Bezug auf manche unnötige Therapie nützen?
Aber sicher wird mir das im Hinblick auf die Placebowirkung eines Professortitels, an einer weißen Arztjacke, schaden.
*seufz*
Schneller, höher, weiter, billiger... lässt sich wohl kaum mit einfühlsamer Heilungskunst vereinbaren.
agno

P.S.: Besteht die Möglichkeit dass Medizin nur ein ganz kleiner Anteil an einer Therapie hat?
Dass egal ob vernünftig, logisch oder einfach Murks, das Drumherum viel wichtiger ist?

Ich glaube, du verstehst mich nicht!:-( Es geht um offensichtliche Vernunftschlüsse, die man mit der Vernunft nicht widerlegen kann. Vernunft gegen Vernunft - wie Bayern München gegen den BVB Dortmund.

Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum