Avatar

zur SNE nicht leicht geschrieben (Therapien)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Donnerstag, 07.02.2019, 13:06 (vor 13 Tagen) @ klaigo


Genau, und wieder mal schreibt es sich leicht wenn man selbst nicht betroffen ist.

ICH schreib als Betroffener.

Die SNE war im Mai *99 der Beginn, das erste Symptom.
Und wenn ich die letzten Veröffentlichungen zum Thema Sehnerv und Cortison les, bin ich immer noch froh, dass mein Augenprofessor gerade die nicht umumstrittene Beck'sche Studie gelesen hatte.

Seine Empfehlung daraus "SNE ohne Cortison"

Und die SNE ist weg, die Sehfähigkeit wieder vollständig da. Keine SNE mehr aufgetreten in dem vergangenen 20 Jahren.

Was sonst noch so alles kam (das war quer durch die Symptomenkiste) hab ich in Folge auch ohne Cortison und BT's ausgesessen.

Ich bin zufrieden so wie's ist.


Ich hatte es schon mal ausgeführt :

SNE linkes Auge - Cortison oral und erst nach mehreren Wochen - Gesichtsfeldeinschränkung

SNE rechtes Auge: Cortison intravenös hochdosiert - alles wieder zurückgebildet.

Ich denke es erübrigt sich zu schreiben wie ich handeln würde.....
Und ich bereue es, dies damals nicht gemacht zu haben.

Klaigo

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum