Nachtrag: Follow up .... (Therapien)

fRAUb @, Donnerstag, 07.02.2019, 09:15 (vor 192 Tagen) @ naseweis

Was sagt uns das bez. der gängigen Methode Schübe mit Kortikosteroiden zu behandeln? Oder anders gefragt: Was unterscheidet Sehnerven von den anderen?
Oder nochmal anders und direkter (---> für agno :-P )

Warum sollte sich bei anderen Nerven eine bessere Prognose bezüglich der Langzeitfolgen/ Folgeschädigungen durch hochdosierte Kortikosteroidgaben ergeben?


Schlussendlich muss der geneigte Leser/ die geneigte Leserin zugeben, dass die gänge Praxis Schübe mit hochdosiertem Kortison in betrachtnahme dieser Studie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einfach Unsinn sein könnte.


fRAUb

--
"Es gibt keine Alternative zum Optimismus" (Prof. Harald Lesch)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum