...Spuren der Cholesterinsenkersau im MS-Therapiedorf... (Allgemeines)

agno @, Mittwoch, 06.02.2019, 11:20 (vor 12 Tagen) @ Hendrik330

eine Patientin hier in Feldberg in der Rehaklinik nimmt seit einigen Jahren an einer Studie bzgl. Simvastatin als MS-Medikament teil. Sie ist sehr zufrieden damit.
Wer hat ebenfalls Erfahrungen mit diesem Medikament? Evtl. als Cholesterinsenker und zufällig als MS-wirksames Medikament?

Jährliche Kosten liegen wohl bei ca. 100€, da es die Kassen nicht für MS bezahlen.

Viele Grüße
Hendrik

Hi Hendrik
https://www.amsel.de/multiple-sklerose-news/medizin/vorsicht-vor-statinen-bei-multipler-sklerose/
In den Spuren der Cholesterinsenkersau die durch das MS-Therapiedorf getrieben wurde, wachsen schon Blumen.
lG agn:-D
P.S.: Eventuell bei Musik suchen?
https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article153754027/Warum-Musik-unserem-Gehirn-so-guttut.html

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum