Irgendwann dauert mir zu lang! (Allgemeines)

galadriel, Samstag, 12.01.2019, 19:56 (vor 159 Tagen) @ Edithelfriede

MS darf nicht mehr länger uberklärlich bleiben darum möchte ich das mehr Patientendaten und -erfahrungen in die Auswertung einfließen.

Irgendwann dauert mir zu lang!

lg e


Liebe e,
ja, da bin ich ganz Deiner Meinung.
Gleichzeitig bin ich allerdings die falsche Ansprechpartnerin.

Komm - lass uns eine Organisation gründen - Formulare erstellen
und pharmaunabhängige Daten erheben.
Da wäre sogar ich mit dabei.

Aber, ich befürchte, dass dieses Ziel - gar nicht gewollt ist, sondern es eher gewollt ist, das Medikamente genommen werden oder das ultimative Medikament!....

Denn, das positive an der mächtigen Pharmaindustrie ist:
Sie schafft viele viele Arbeitsplätze, macht jede Menge Umsatz/Gewinne,
das bringt den Ländern viel Geld und Steuern .....

und als Antibiotika auf den Markt kam, wurden Tuberkulose, Diphterie und Cholera in unseren Breitengraden weitestgehend ausgerottet.
Also, nur mies ist die Pharma ja nicht.
Dauert halt lange mit den Forschungen. So ist das......

So hat/hätte man dann 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.....!

Tja, sage ich da nur. Bin froh, dass ich Doc W.W. gelesen habe - vor knapp
20 Jahren (im Aug. sind es 20 J ,-).

Ich finde es sehr gut - dass es wenigestens den Einen und Anderen Arzt
gibt, wie z.B. auch Doc W.W. die offen Ihre Erkenntnisse und Ihr Wissen aufschreiben, mitteilen und weitestgehend ehrlich sind. Wenn es von dieser Sorte mehrere/der Grossteil an Ärzte/Prof./Forschern geben würde, nur dann wäre vieles anders und würde sich auch ändern. Sonst leider nicht! auch nicht in weiteren
100 Jahren!

gutes neues Jahr Dir.

Galadriel:heelsr:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum