Das ewige Lied der menschlichen Unvollkommenheit (Allgemeines)

W.W. @, Freitag, 11.01.2019, 16:14 (vor 165 Tagen) @ kirstenna

Was heißt: Meine Familie wird mich nicht zurücknehmen?!

Ich glaube, niemand würde es mit seiner eigenen Familie aushalten?! Ich meine die Familie, die einen großgezogen hat. Das geht einfach nicht! So, wie man sich in seinem eigenen Konfirmationsanzug nicht wohlfühlen kann.

Müssten wir nicht immer eine eigene Familie gründen? Aber das maße ich mir nicht an auszusprechen. Weil ich zwar behindert bin, aber nicht im Rollstuhl sitze. Meine leichte Erschöpfbarkeit, meine Unfähigkeit, meine Gedanken zusammenzuhalten. Meine Erinnerungslücken. Wer hat noch einmal "Pack die Badehose ein" gesungen? Meine Affektinkontinenz??? Habe ich die wirklich? Meine Launen?! Und die ewige Frage: Warum hält es meine Frau mit mir aus? Weil auch ich ihr etwas gebe? Trotz meinen vielen Behinderungen? Weil ich mir Mühe gebe? Weil ich mir einrede, wenigstens dieses eine nicht zu sein: langweilig! Oder doch? Wo ich mich doch immer und immer und immer wieder wiederhole? Wie ein Schallplatte, die einen Sprung hat.:-( Nicht jeder kommt auf die Idee, die kahlen Bäume anmalen zu wollen.

Es klingt arrogant: Meine Frau liebt mich, weil ich mir Mühe gebe, in ihren Augen liebenswert zu erscheinen. Dazu muss man sie gut kennen.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum