Die Rückkehr eines alt-68er mit Nadelstreifen (Allgemeines)

jerry @, Dienstag, 08.01.2019, 10:36 (vor 11 Tagen) @ agno

Guten Morgen mein Lieber,

hier etwas zum Dronabinol...

Für meine Begriffe klingt das so, als sei hier ein Wirkstoff des natürlichen Cannabis zum Wohltäter des letzteren bezüglich dämpfender Wirkung auf die Spastik erklärt worden, extrahiert (und damit aus dem 'natürlichen' Kontext herausgerissen) - sodann in konzentrierter und dosisgesteigerter Form gegenüber dem Ausgangsprodukt :kiff: angewendet.

Nach einer Einzeldosis können Dronabinol und seine Metaboliten noch 5 Wochen später im Urin und im Stuhl in geringen Konzentrationen nachgewiesen werden.

Hmmh. Stirnrunzeln?

Und was hältst Du hiervon...?

Aufgrund der Reduktion des Reaktionsvermögens ist eine Teilnahme am Strassenverkehr und das Bedienen von Maschinen nicht angezeigt und laut Gesetz verboten.

Kann 'abhängig machen' und hat potentiell reichlich unerwünschte Wirkungen. Ob die Freigabe des natürlichen Cannabis Deinem gewünschten Ziel dienlicher wäre - und risikoärmer - kann ich nicht beurteilen, würde es aber vermuten.


LG, jerry


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum