Die Rückkehr eines alt-68er mit Nadelstreifen (Allgemeines)

Jakobine, Montag, 07.01.2019, 17:48 (vor 171 Tagen) @ agno

Hallo agno,
so ganz verstehe ich Deine Kritik nicht. Ärgerst Du Dich, weil man mit dem Thema Cannabis Aufmerksamkeit und Geld verdient? Oder dass Du kein medizinisches Cannabis bekommst? Oder andere Personen?
Jedenfalls habe ich die Antispastika sehr schnell abgesetzt, weil ich ab morgen in der Früh schon in Müdigkeit versunken war. Deshalb habe ich nach verschiedenen Recherchen Cannabis entdeckt. Das hat eine andere Wirkung.
Ich hatte bis zum Zeitpunkt meiner Krankheit keine Erfahrung mit Cannabis, wollte ich nicht, brauchte ich nicht und ich wollte unbedingt einen klaren Kopf behalten. Auch habe ich nie geraucht und habe das auch nicht vor.
Da die Spastiken mich sehr behindern, habe ich viel experimentiert. Mittlerweile habe ich die Verordnung und bin mit Sativex wenig zufrieden. Eben wenn man die Dosis erhöht - und ich nehme es nur nachts - steigt es in die Birne. Das gefällt mir nicht. Also nehme ich nur sehr wenig, am Rande der Wirkung. Das THC ist für mich nicht wichtig, das CBD Öl, das ich mir besorgt hatte, hatte keine Wirkung.
Was treibt Dich in diesem Zusammenhang um, würde mich interessieren. G. Jakobine


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum