martialischer Vorsatz? (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Sonntag, 06.01.2019, 11:21 (vor 138 Tagen) @ fRAUb

Liebe/r fRAUb

Bitte nicht kriegerisch, Furcht einflößend interpretieren:
An "Es ist, wie es ist" zu glauben mag nach EU Berentung 2007, EDSS 6,5 und mit "PG 2" logisch klingen aber akzeptieren kann ich weder den mir zugefügten Behandlungsfehler noch die dadurch entstandenen Behinderungen!
MS ist wie HOPS nicht psychisch sondern!
Behindert im Rollstuhl zu sitzen mag kurzzeitig bequem sein aber lieber wieder mit dem Rollator oder Unterarmgehstützen zu laufen wäre sinnvoller für mich!

Mein guter Vorsatz für 2019 soll das sein und wenns wieder Frühling wird mit meinem AnthroTech Trike Liegerad zu radeln.

Es ist wieder grün geworden durch Niederschläge/Regen statt braun und trocken.
Bei der Europawahl im Mai wird hoffentlich eine ökologisch nachhaltige Gesellschaft gestärkt, die auf Gewaltlosigkeit, sozialer Gerechtigkeit und konsequenter Demokratie beruht.

Statt Briefwahl strebe ich an mich wieder zum Wahlraum bewegen zu können.

Klares Ziel anstrebend werde ich mich stärker motiviert fühlen und mehr bewegen!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum