@fRAUb, Mit welch martialischem Lehrsatz musstest Du Deine Ausbildung beginnen, lieber agno (Allgemeines)

W.W. @, Samstag, 05.01.2019, 18:17 (vor 137 Tagen) @ klaigo

Ich bin nach wie vor der Meinung, eine Ursache wäre zu einfach.

Liebe klaigo,

Sie sprechen ein wichtiges Problem an: Eine Ursache könnte zu einfach sein! Und dennoch stürzen sich alle Forscher auf die eine Ursache.

Das hat seinen guten Grund: Weil wir mit mehr als einer Ursache statistisch schlecht umgehen können!:-(

Wir könnte das Einfache wählen,. weil uns das Komplizierte zu schwierig erscheint, auch wenn es wahr sein könnte.:-(

Schon des längeren bezeifle ich die Maxime: Siplex sigillum veritatis.

Das das Einfache eine Gesetzmäßigkeit der Natur ist, könnte auf einer Verwechslung beruhen: dass wir das Einfache mit dem Richtigen verwechseln, weil wir nur das Einfache begreifen können.

W.W.

PS: Ist E=mc² ein "Beweis" dafür, wie einfach es in der Natur zugeht? Ich glaube, die einfachsten Formeln in der Chaostheorie zeigen, wie wenig wir begreifen. Wir sind unfähig Rückkoppelungsprozesse zu verstehen!:-( :-( :-( Und alles Leben ist ein Rückkoppelungsprozess.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum