martialischer Lehrsatz in der Ausbildung? (Allgemeines)

agno @, Samstag, 05.01.2019, 11:33 (vor 17 Tagen) @ jerry

"martialisch" *grübel*
Mein alter Herr erzählt gerne die Geschichte von seinem ersten Fahrzeug, als er ein Motorrad kaufte und seine Mutter sagte: "Wenns kracht, hoffe ich dass Du gleich tot bist"

Es gab damals noch einen Kerl im Dorf, der sich mit dem Motorrad das Genick gebrochen hatte und 40 Jahre von der Familie im Pflegebett versorgt wurde.
Sogar als ich als Kind mit den Sternsingern unterwegs war, durfte ich ihn nicht sehen.

Als man dann später in der Schule die "abschreckenden Filme" von rollstuhlfahrenden Ex-Bikern gezeigt bekam, empfand ich diese als relativ lebensfroh.

Nach meiner Diagnose suchte ich Kontakt zu einem MS-Pflegeheim. Auch hier empfand ich das Leben relativ lebensbejahend.

martialisch?
Nein
Irgendwie 90% Interpretationsspielraum ;-)

gruß agno

P.S.: Die Freiheit in den Entscheidungen, die wir heutzutage genießen dürfen, bedeutet auch das "Recht auf leiden"
Lieber Jerry, ich glaube dass dein Bezug zu "martialisch" eher das meint?

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum